Training für Alltag und Familie

15 WOCHEN - 15 WEEKS

Follow me

Stella lehrt das "FOLGEN" – teaches thekl 945333 4663647120174 2017085349 n "follow"

 

Foto: Andi Vaterlaus www.andisfotowelt.ch

Alltag und Familie

Das Training für Alltag und Familie

80 bis 90% teilen unsere Hunde unser Leben in unserem Umfeld, in der Familie, kommen mit auf Spaziergänge oder sogar zur Arbeit.

Sie müssen sich in den schwierigsten Situationen zurechtfinden und möglichst keine Probleme verursachen.

In der heutigen Zeit mit den vielen Einschränkungen und gesetzlichen Vorschriften ist es nicht einfach, den verschiedenen Anlagen unseren Hunder gerecht zu werden.

  • Wo und wann dürfen die Hunde noch frei laufen ?
  • Wie erreichen wir ein angenehmes gemeinsames Gehen an der lockeren Leine ?
  • Wie klappt es mit Hundebegegnungen ?
  • Welche Beschäftigungen sind für unsere Hunde ideal !
  • Wieviel und welche Aktivitäten ist für unsere Hunde empfehlenswert ?
  • u.s.w.

 

In unseren Gruppenkursen für Alltag und Familie nehmen Hunde verschiedenster Rassen und jeden Alters teil
(Welpen nach den ersten Impfungen).

Neben vielen Übungen für den Alltag bleibt auch Zeit für Spiel und Fun und das interessante Gebiet der Nasenarbeit.

Die teilnehmenden Hundebesitzer sind in jedem Alter willkommen (Teenies ab ca. 15 Jahre).

Wir trainieren in kleinen Gruppen von ca. 6 Teams und können so auf die unterschiedlichsten Wünsche und Bedürfnisse eingehen.

Die Diskussion und Ratschläge bei möglichen Problemen haben erste Priorität.

 

Besitzern von Hunden mit auffälligem Verhalten empfehle ich vor der Teiulnahme an einem Gruppentraining
eine saubere Abklärung und eventuell Beratung und Verhaltenstraining. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf:

 

Infos: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Interessiert ?

 

 

 

 

Ziele

Alltagsverträglichkeit unserer Hunde, z.B.

  • Aufmerksamkeit
  • zurückkommen
  • anständig an der Leine gehen
  • Begegnungen mit Leuten und Hunden
  • mit Ablenkungen umgehen
     

Coaching der Hundebesitzer

  • zum besseren Verständnis ihrer Hunde
  • Beobachten und Erkennen von Hundeverhalten
  • Erkennen und Vermeiden von unerwünschtem Verhalten,
  • Überwinden von Pubertätsproblemen

Hundegerechtes Lernen

  • Lernen in kleinen Gruppen
  • Spiel und Spass beim Lernen
  • Clicker Training für Alltag und Familie

Bei unerwünschtem Verhalten oder Verhaltensweisen, unter denen das Tier leidet, wird mit nonaversiven wissenschaftlich fundierten Methoden trainiert, empathisch und individuell auf das Tier angepasst.

Wir arbeiten wird mit positiver Bekräftigung (Marker und Belohnung), Aufbau von Vertrauen und fördern eine gute Zusammenarbeit zwischen Hundeführer und seinem Hund. In Problemfällen oder gesundheitlichen Problemen arbeite ich mit Veterinärmediziner zusammenn, um organische Ursachen auszuschliessen.

Das Wohl des Tieres steht an oberster Stelle und harsche Methoden (Leinenruck, Würgehalsbänder, Sprayhalsbänder, Wurfketten etc) werden nicht angewandt. Theorien, welche bei Verhaltensproblem ein "Dominanzproblem" sehen, werden abgelehnt.